Thriller vor Flicks Heimspieldebüt

| Lesedauer: 3 Minuten

Heimspielpremiere für Bundestrainer Hans-Dieter „Hansi“ Flick: Am Sonntag trifft die Nationalmannschaft in Stuttgart auf Armenien Heimspielpremiere für Bundestrainer Hans-Dieter „Hansi“ Flick: Am Sonntag trifft die Nationalmannschaft in Stuttgart auf Armenien

Heimspielpremiere für Bundestrainer Hans-Dieter „Hansi“ Flick: Am Sonntag trifft die Nationalmannschaft in Stuttgart auf Armenien

Quelle: Getty Images/Alexander Hassenstein

Vor der ersten Partie des neuen Bundestrainers daheim organisieren die Spieler einen Kinoabend. Er dient als Einstimmung auf die Partie gegen Armenien, in der Hans-Dieter „Hansi“ Flick mehr Überzeugung vor dem gegnerischen Tor sehen will.

Nun ist es nicht so, dass sie übermäßig Stress haben. Aber etwas Ablenkung tut immer gut – und so organisierten die deutschen Nationalspieler einen Kinoabend. Ohne die Trainer und Betreuer schauten sie sich am Freitagabend nach der Rückkehr aus St. Gallen, wo sie am Tag zuvor gegen Liechtenstein mühsam 2:0 gewonnen hatten, gemeinsam einen Film an. „The Forever Purge“ stand auf dem Programm, ein dystopischer Thriller.

Mit dem gemeinsamen Abend wurde die Vorbereitung auf das zweite Länderspiel unter der Leitung des neuen Bundestrainers Hans-Dieter „Hansi“ Flick eingeläutet. Am Sonntag trifft die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in der Qualifikation zur WM 2022 in Stuttgart auf Armenien (20.45 Uhr, RTL und im Liveticker bei welt.de). Mit einem Sieg kann das deutsche Team am aktuellen Tabellenführer Armenien (zehn Punkte) vorbeiziehen – Deutschland liegt mit neun Zählern auf Platz zwei.

Lesen Sie auch

„Erfolg hat der, der andere erfolgreich macht“, sagt Hans-Dieter Flick

Und als hätten die Spieler nicht schon genug auf der Leinwand gesehen, gab es am Samstagmorgen erneut was zum Anschauen: In diesem Fall aber präsentierte ihnen das Trainerteam im Waldhotel zu Stuttgart einige Videosequenzen aus der Partie gegen Liechtenstein. Es galt, den Spielern aufzuzeigen, was sie gut und was sie weniger gut gemacht haben.

Dabei, so verriet der Bundestrainer, wurde der Mannschaft unter anderem auch eine Szene mit Leroy Sané gezeigt, in der der Profi vom FC Bayern gut nachgesetzt habe. Flick nutzte die Gelegenheit am Samstag, um etwas zu seinem Verhältnis zu Sané zu sagen. „Es heißt immer, Leroy und ich hätten in München Probleme gehabt: Das ist Unsinn!“

An dieser Stelle finden Sie Inhalte von Drittanbietern

Um mit Inhalten von Drittanbietern zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung.

18.000 Zuschauer sind für die Partie gegen Armenien zugelassen. Er habe, sagte Flick, Stuttgart mit einer guten Stimmung in Erinnerung. „Die Fans müssen sehen, dass da eine Mannschaft ist, die versucht, erfolgreich zu sein. Natürlich wünscht man sich auch für den Fall, in dem es mal nicht so läuft, dass die Unterstützung da ist.“

Ziel sei es, mit einem Sieg an den noch ungeschlagenen Armeniern in der Tabelle vorbeizuziehen. „Wir spielen gegen einen Gegner, der im 4-4-2 auflaufen und versuchen wird, uns im Mittelfeld zu pressen. Sie laufen viel an und haben schnelle Umschaltspieler. Wir wissen, dass sie technisch gute und schnelle Spieler haben“, sagte Bundestrainer Flick über den Gegner: „Wenn wir einen Ballverlust haben, brauchen wir eine gute Restverteidigung.“ Der 56-Jährige hofft, dass es seiner Mannschaft gelingt, mit mehr Überzeugung bei der letzten Aktion oder dem Abschluss zu agieren. „Wir müssen es hinbekommen eiskalt abzuschließen.“

Lesen Sie auch

Bundestrainer Flick ist Stammgast in den Bundesliga-Stadien, im Gegensatz zu seinem Vorgänger

Manuel Neuer, der aufgrund einer Knöchelverletzung gegen Liechtenstein pausiert hatte und von Bernd Leno vertreten wurde, wird in der Startelf zurückerwartet. Linksverteidiger Robin Gosens hingegen wird wegen einer Kapselverletzung fehlen. Ob David Raum, der einzig verbliebene Linksfuß im Team, für ihn spielen und zu seiner Premiere im DFB-Dress kommen wird, ließ Bundestrainer Flick am Samstag noch offen. Ein wenig Zeit bis zum Anstoß bleiben ihm ja noch.

Read More

Leave Your Comments

Your email address will not be published.

Copyright 2011-2021. All Rights Reserved